Solarballon fliegt im Schatten!

In dem Video sieht man drei Solarballons. Dabei handelt es sich um den 18 Kubikmeter großen Hot 18, den 5 Kubikmeter großen Prokyon 5.0 sowie den kleinsten, den es (wie die anderen beiden) im Shop von Hot Air Craft zu kaufen gibt, den nur 140 Liter großen Antares .140. Am Himmel sieht man viele Wolken, es ist Juli, gegen 14 Uhr und die weißen Quellwolken werfen fast die gesamte Zeit ihren Schatten auf die drei Ballons. Doch interessanterweise fliegt einer der drei Ballons! Und wie das Video zeigt, sieht es nicht nur kurz so aus, sondern ist ein Dauerzustand. Wie kann das sein?

Die Erklärung dafür ist, dass die schwarze Folie der Solarballons auch das Streulicht schluckt - sonst wären sie ja nicht auch im Schatten schwarz. Das Streulicht ist zwar deutlich schwächer, aber das Solarmeter hat trotzdem noch den beachtlichen Wert von etwa 200 Watt pro Quadratmeter für die Strahlenintensität gezeigt. Dass nur einer der drei Solarballons fliegt liegt daran, dass die Heizleistung des Streulichtes nicht bei allen drei Ballons ausreicht. Der mittelgroße Prokyon 5.0 ist aber genau der Solarballon in unserem Shop, der das größte Auftriebsvolumen pro Startmasse aufweist. Er kann folglich auch den neutralen Auftrieb am ehesten erreichen.

 

Besucher seit März 2014